01 September 2013

Rezension: "Der Kuss der Göttin" von Aprilynne Pike

Vielen Dank an den cbj Verlag für das Leseexemplar. "Der Kuss der Göttin" hat sich wirklich gelohnt. Die Geschichte um Tavia und Quinn ist einfach mysteriös und von der ersten Seite an spannend <3

Originaltitel: Earthbound
Autor: Aprilynne Pike
Erscheinungsdatum: 9. September 2013
Seitenanzahl: 416 Seiten
Verlag: cbj Verlag
Preis: 16,99 €
ISBN: 978-3570156186


Klappentext:
Liebe, Schicksal und göttliche Macht

Die 17-jährige Tavia ist ein Wunder: Sie hat als Einzige einen Flugzeugabsturz überlebt. Doch plötzlich hat sie Visionen von einem seltsam altertümlich wirkenden Jungen, der sie vor einer großen Gefahr warnt. Und bald wird sie von mysteriösen Männern verfolgt. Tavia flieht gemeinsam mit Benson, ihr einziger Vertrauter und gleichzeitig ihre große Liebe. Sie finden heraus, dass Tavia eine Göttin ist: Vor Urzeiten wurde sie dazu verdammt, immer wiedergeboren zu werden, immer auf der Suche nach ihrem Seelenpartner. Ihre Verfolger sind die Reduciata, die einen ewigen Kampf gegen die Götter führen. Ihre einzige Hoffnung ist Quinn, der Junge aus ihrer Vision. Nur mit ihm ist Tavia unverwundbar und kann gegen die Reduciata bestehen. Doch dafür muss Tavia Benson verlassen …
(Inhalt und Cover: Copyright cbj Verlag)


Wenn ich dieses Buch mit drei Worten beschreiben müsste, würden mir sofort folgende einfallen: rasant, mystisch und verworren.

Er versuchte nicht, die Passagiere anzuschnallen oder ihnen zu helfen; er stand nur da, seltsam reglos inmitten des Chaos, und schaute aus dem Fenster, während ihm zwei Tränen über die Wangen rollten. 
Da wusste ich, wir würden alle sterben.

(Seite 6)

Die Geschichte von "Der Kuss der Göttin" beginnt gleich interessant. Man lernt erst einmal die Hauptprotagonistin Tavia kenne. Sie war in einen Flugzeugabsturz verwickelt und hat als EINZIGE überlebt. So beginnt die Handlung und das sorgt schon einmal dafür, dass der Leser sich auf das Buch konzentriert. Durch den leichten und wirklich angenehm zu lesenden Schreibstil fliegen die Seiten nur so dahin.

Ich möchte auch gar nicht zu viel verraten, den hier bei diesem Buch ist es einfach nur schwer nicht zu Spoilern. Ich kann aber schon einmal sagen, dass Tavia ein sympathischer Charakter ist. Sie ist stark aber hat schwere Verluste erlitten und durch den Flugzeugabsturz hat sie auch mit ihrem Körper zu kämpfen. Trotz allem kämpft sie um ihr Leben, steckt in aussichtslosen Situationen und sie hat mit Verrat, Verlust und Liebe zu kämpfen.

Benson ist auch ein wichtiger Bestandteil der Handlung. Er folgt Tavia und hilft ihr, wo er nur kann. Er ist ebenfalls ein sehr sympathischer Charakter, finde ich. Auf mich wirkt er wie ein richtiger Bibliotheks Nerd, vom Aussehen wie auch vom Verhalten her. Er ist klug, durchdenkt alles und ist freundlich. Im Laufe der Handlung passiert noch einiges mit ihm aber ich kann nur versprechen, dass es nicht langweilig wird.

Er ist weg.
Ich bin allein.
Und ein Teil meines Herzens, den ich nicht kannte, zerbricht.

(Seite 222)

Dann gibt es noch diesen ominösen Quinn, wer ist er und was will er von Tave. Er spielt ebenfalls eine sehr große Rolle. Er ist sozusagen der Auslöser für alles und dazu kommt noch, dass er verdammt wichtig ist, für den weitern verlauf der Geschichte.

Was die Geschichte angeht, kann ich nur sagen, dass es nie langweilig wird. Es ist von Anfang an etwas los und man lüftet ein Geheimnis nach dem anderen und macht immer wieder neue Entdeckungen. Manche Tatsachen überraschen einen vollkommen und andere wiederum werden vorsichtig eingeschoben, sodass man eine Ahnung hat, was passiert ehe sie dann endgültig enthüllt werden aber das macht dieses Buch so gut. Die Handlung ist durchweg interessant und soweit habe ich auch keinerlei Logikfehler bemerkt. Das Einzige, was nicht wirklich rauszulesen ist, ist die Zeitbegrenzung. Wie lange alles dauert, aber so etwas ist eigentlich auch nebensächlich, sofern es nicht relevant für die Handlung ist.

Fazit:
Dieses Buch kann ich einfach jedem Fantasy freund empfehlen. Mythisches, Götter, Bruderschaften, Verschwörungen, Liebe und Seelenverwandtschaft. Es vereint sich alles in diesem Buch. Es sind verdiente 5 Eulchen und ein Lesehilight!

Wertung:

Andere Cover:



-->