23 April 2014

Welttag des Buches: Es gibt etwas zu gewinnen

Hallo ihr Lieben,

heute ist es endlich soweit! 
Der 23. April. 

Viele von euch werden sich sicher über die zahllosen Gewinnspiele freuen, die nun bei den ganzen Blogs und Verlagen stattfinden, andere werden sich über neue Buchempfehlungen freuen und sich einfach darüber freuen, dass es Bücher gibt. Den mal ehrlich, was wären wir alle ohne dieses wunderbare Gebilde aus Papier und schwarzer Tinte?




Ein paar Hintergrundinformationen:
Eine regionale Tradition ist zu einem internationalen Ereignis geworden: 1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum „Welttag des Buches“, dem weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren. Die UN-Organisation für Kultur und Bildung hat sich dabei von dem katalanischen Brauch inspirieren lassen, zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken. Über diesen Brauch hinaus hat der 23. April auch aus einem weiteren Grund besondere Bedeutung: Er ist der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes.

Bei mir gibt es auch ein Gewinnspiel. Zu aller erst einmal geht mein Dank an den Dumont Verlag für die Bereitstellung des Buches als Gewinn. :) Sieht es nicht schön aus? Das Buch hat mich schon lange interessiert und ich denke euch wird es nicht anders gehen. Es ist mal ein anderes Thema.  


Bienensterben - Lisa O'Donnell

Klappentext:

Heute ist Weihnachten.
Heute hab ich Geburtstag.
Heute werd ich fünfzehn.
Heute hab ich meine 
Eltern im Garten begraben. 
Geliebt wurden sie beide nicht.


Heiligabend in Glasgow: Die fünfzehnjährige Marnie und ihre kleine Schwester Nelly haben gerade ihre toten Eltern im Garten vergraben. Niemand sonst weiß, dass sie da liegen und wie sie dahin gekommen sind. Und die Geschwister werden es niemandem sagen. Irgendwie müssen sie jetzt allein über die Runden kommen, doch allzu viel Geld verdient Marnie als Gelegenheits-Dealerin nicht. So ist es ihnen ganz recht, als ihr alter Nachbar Lennie, stadtbekannter (vermeintlicher) Perversling, sich plötzlich für sie interessiert. Lennie merkt bald, dass die Mädchen seine Hilfe brauchen. Er nimmt sich ihrer an und gibt ihnen so etwas wie ein Zuhause. Als die Leute jedoch beginnen, Fragen zu stellen, zeigen sich erste Risse in Marnies und Nellys Lügengebäude, und es kommen erschütternde Details aus ihrem Familienleben zum Vorschein, was ihre Lage nur noch komplizierter macht. 
Mit schnörkelloser Präzision, großem Einfühlungsvermögen und finsterem Humor erzählt Lisa O’Donnell die verstörend komische Geschichte dreier verlorener Seelen, die für sich selbst keine Verantwortung tragen können, aber füreinander bedingungslos einstehen.
(Cover und Inhalt Copyright Dumont Verlag)



Was müsst ihr tun?

Es ist ganz einfach. Ihr müsst nur einen Kommentar hinterlassen und mir eine Frage beantworten.
Es gibt ja wahnsinnig viele Buchgenres und es werden auch immer mehr entwickelt. Welches ist euer Lieblingsgenre oder gibt es auch etwas, was ihr absolut nicht lesen könnt?

Das wars schon.
Ich zwinge euch nicht dazu bei mir Leser zu werden.
Das läuft alles auf freiwilliger Basis ;)

1. Du musst 18 Jahre alt sein. Sollte dies nicht der Fall sein, brauch ich die Einverständniserklärung eurer Eltern.
2. Du musst einen Wohnsitz in Deutschland haben.
3. Ich übernehmen keine Garantie für den Versand, falls das Buch auf dem Postweg verloren geht ...
4. Der Rechtsweg und eine Barzahlung des Gewinnes ist ausgeschlossen.


Achja. Das Gewinnspiel endet am 27.04.2014 um 23:59 Uhr. 

Einen schönen Welttag des Buches an alle.



-->