01 April 2016

Monatsstatistik März

Der März war gar nicht so schlecht wie gedacht. Vom Gefühl her, habe ich weniger Bücher gelesen aber so war es ja gar nicht. Und wenn ich dann überlege, dass 2 Bücher mit über 500 Seiten dabei waren bin, ich erstaunt, dass ich überhaupt so viele Bücher lesen konnte. Da sieht man mal, wie das Gefühl trügen kann. Auch wenn ich nicht viel von meiner Leseliste gelesen habe, ist der schnitt für mich super und ich hatte keinen kompletten Flop dabei. 

Wie sieht euer Monat aus? Was habt ihr gelesen?


Gelesen:
"Kuss des Tigers" von Colleen Houck
"Pfad des Tigers" von Colleen Houck
"Missing New York" von Don Winslow
Manuskript erscheint April
Manuskript erscheint ... äh keine Ahnung

Angefangen:

gelesene Bücher: 7
davon eBooks: 3
gelesene Seiten: 2.735
Neuzugänge: 12





März


nicht gelesen:
Es muss wohl an dir liegen - Mhairi McFarlane
Weil wir zusammengehören - Anouska Knight


April
Zeugenkussprogramm - Eva Völler
Es muss wohl an dir liegen - Mhairi McFarlane
Weil wir zusammengehören - Anouska Knight



Ich liebe Serien. Ich liebe sie einfach und meistens läuft eine Serie, wenn ich Blogarbeit mache, koche oder die Wohnung putze. Es gibt ein Zauberwort: Netflix Probemonat. Dadurch habe ich einige Serien schauen können, die es nicht auf Amazon Video gibt.

Copyright Serienjunkies.de
Ich habe mich so wahnsinnig gefreut, als es hieß, dass es ein Remake von Full House geben wird. "Fuller House" ist grandios! Man darf natürlich nicht zu viel Neues erwarten, da die Serie sehr, sehr nahe an dem Original ist ABER es ist für Fans eine Freude! Ich habe es mit meiner liebsten Anne zusammen geschaut und wir haben und köstlich über die ganzen Anspielungen über die Olsen Zwillinge und zu Full House gefreut. Es kamen ganz viele Kindheitserinnerungen hoch! Witzig, liebenswert und voller Szenen voller Freundschaft, Familie und Liebe.

Copyright Serienjunkies.de
Außerdem war ich neugierig und habe gleich mal die ersten 2 Folgen von "Shadowhunter" geschaut und war maßlos enttäuscht. Die Serie ist so schlecht geworden! Vielleicht kann man sich nach einiger Zeit an die Charaktere gewöhnen, die nicht immer so aussehen, wie im Buch (bitte Clarys Harre sind Orange und sehen so künstlich aus und Luke ist schwarz???) aber was ich fürchterlich fand, ist die Nähe zum Buch. Ab der ersten Szene wurde alles verändert.  Minimal hält es sich ans Buch aber das wars auch schon. Große Enttäuschung aber ich werde trotzdem nach und nach mal eine Folge schauen.

Copyright Serienjunkies.de
Durch das Abo konnte ich auch endlich "Jessica Jones" mit Krysten Ritter und David Tennant *_____* Es macht neugierig, ist spannend und Jessica Jones ist die tragische Heldin, die gegen ihre Vergangenheit kämpft. Antiheldin wohl eher. Ich mag es, dass Jessica mal keine richtige Heldin ist. Sie möchte keine Heldin sein und macht sich nicht viel aus anderen Menschen, doch nach und nach merkt man, dass sie eigentlich ein weiches Herz hat. Ich würde sehr gerne mehr über sie erfahren.

Copyright Serienjunkies.de
Die Chance habe ich gleich genutzt und habe mir "Grimm" Staffel 3 angeschaut. Die Serie hat immer wieder spannende Folge, bei denen man aber nicht so höllisch aufpassen muss, damit man nichts verpasst. Es gibt immer ein paar wichtige Folgen aber im Großen und Ganzen gibt es hauptsächlich immer wieder Kriminalfälle, in denen es um Wesen geht.

Copyright Serienjunkies.de
Außerdem habe ich "Daredevil" angefangen und komplett Staffel 1 geschaut. Normalerweise bin ich immer von Marvel Filmen sowie den Serien begeistert aber "Daredevil" ist langatmig und langweilig. Die letzten beiden Folgen hätten gereicht und man wüsste, was in den 11 Folgen davor passiert ist. Und es gibt noch eine 2. Staffel.

Seit ihr auch so Serienjunkies und könnt welche Empfehlen?






-->